Diese GKN-Webseite verwendet Cookies für vollen Funktionsumfang. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Website eingeschränkt. Weitere Informationen zum Thema "Cookies" und wie sie auf unserer Webseite eingesetzt werden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Gelenkwellenschutz


Walterscheid hat im Jahr 1953 die erste vollgeschützte Gelenkwelle auf den Markt gebracht. Seitdem gehören schwere Unfälle mit Walterscheid Gelenkwellen der Vergangenheit an. Das Schutzsystem für Walterscheid Gelenkwellen wurde kontinuierlich weiter entwickelt. Auch hier bieten wir modular je nach Anwendung unterschiedliche Varianten an.

Schutz für Einfachgelenkwellen

Einfachgelenkwellen sind standardmäßig mit zwei Schutztöpfen und zwei Halteketten ausgestattet. Dies ist die klassische Schutzvariante für die wirtschaftliche Ausstattung.

Schutz bei Weitwinkelgelenkwellen

Standardmäßig sind Weitwinkelgelenkwellen von Walterscheid mit einem Flexoelement und zwei Halteketten ausgestattet. Das Flexoelement sichert den Schutztopf auf der Traktorseite gegen Rotation. Dadurch wird die Wickelgefahr deutlich gebannt. Kleine Öffnungen in dem grünen Kunststoff sorgen für Luftaustausch und verhindern eine Überhitzung. Grober Schmutz gelangt nicht mehr ins Gelenk. Feine Partikel können während des Betriebes abfließen. Für Reinigungsarbeiten sowie die Wartung kann das Flexoelement ohne Kraftaufwand über die Welle und den Trichter gestülpt werden.

Die Schutz-Lösung für Power Drive

Für Power Drive Gelenkwellen bieten wir den Vollschutz mit Flexoelement ohne Halteketten.

Schutztypen



Produkthotline Gelenkwellen und Traktoranbausysteme:

+49 (0) 22 46 / 12 -0


Produkthotline Anhängetechnik:

+49 (0) 36075 / 573 -0


Montag - Freitag: 9:30 – 16:30 Uhr oder benutzen Sie bitte das

  • Kontaktformular
  • Anleitung zur Schleppersuche